Abnehmen ab 50

Abnehmen ab 50: mit 50+ in Form bleiben

 

Rund 65 Prozent der über 50-Jährigen in Deutschland sind übergewichtig. Im reifen Alter achten viele zumindest darauf, keine weiteren Pfunde zuzulegen. Doch es gibt auch zahlreiche Frauen und Männer, die mit über 50 oder 60 gesund abnehmen möchten also abnehmen ab 50. Das kann gelingen, wenn Sie einige Regeln kennen und wissen, wie Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln.

Kampf den Rettungsringen!

abnehmen ab 50
Abnehmen ab 50

Vor allem die Bauchregion wirkt bei Personen über 50 häufig recht füllig, während die Beine mit zunehmendem Alter meistens schlanker werden. Manche Männer arrangieren sich mit ihrem „gemütlichen“ Bauch und ignorieren jegliche Ernährungs- und Abnehm-Tipps. Frauen leiden meistens stärker unter dem angesammelten Bauchfett und dem optischen Verlust der Taille. Entsprechend interessiert sind sie zu erfahren, wie sie effektiv und gesund abnehmen können.     Abnehmen ab 50 funtioniert trotzdem änlich als mit jungen Jahren.

 

Im Laufe der Jahre verändern sich der weibliche und der männliche Körper. Mit über 50 benötigt er weniger Energie, die Muskeln werden weniger, das Fettgewebe nimmt zu. Wenn der Grundumsatz Ihres Organismus sinkt, Sie aber weiterhin essen, trinken und Sport treiben wie vor 20 Jahren, nehmen Sie zu. Ihr Körper fährt die Produktion der Geschlechtshormone herunter, wodurch die Gewichtsreduktion erschwert wird. Bei Diabetes- oder Herz-Kreislauf-Beschwerden, aber auch bei weitgehend gesunden Übergewichtigen empfehlen sich bewährte Abnehm-Tipps wie Kalorienzufuhr verringern und durch mehr Bewegung den Stoffwechsel ankurbeln.

Was Sie konkret gegen zu viele Pfunde unternehmen können

Gewöhnen Sie sich an feste Essenszeiten und nehmen Sie zwischen den Mahlzeiten über drei bis vier Stunden keine Nahrung zu sich. Sonst geben Sie Ihrem Körper keine Chance, Gewicht zu verlieren, indem die Fettreserven angegriffen werden. Als Imbiss zwischendurch sind höchstens etwas Gemüse oder Vollkornbrot erlaubt, um den Hunger zu stillen.

Sorgen Sie dafür, zusätzliche Kalorien zu verbrennen. Sie können sich von Medizinern oder Diätassistenten beraten lassen, wie intensiv Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln. Von der Menge an Körperfett und Ihrem Muskelanteil hängt es ab, wie viel Energie Sie zum Abnehmen verbrennen müssen. Als effektive Sportarten für „Best Ager“ gelten Schwimmen, Walken und Radfahren. Zu den Abnehm-Tipps 50+ zählen auch Gartenarbeit, regelmäßiges Wandern und ausgedehnte Spaziergänge.

Gesund abnehmen – dazu gehört spätestens ab 50 außerdem ein kontinuierliches Muskeltraining, um einer Erschlaffung des Gewebes vorzubeugen. Je mehr Muskeln Sie haben, desto mehr Kalorien benötigt Ihr Körper. Wenn Sie parallel zum Muskelaufbau durch Bewegung kräftig Ihren Stoffwechsel ankurbeln, halten Sie Ihr geringeres Gewicht leichter. Außerdem kann Ihnen der JoJo-Effekt nichts anhaben, der sich oft als Folge einer Crash-Diät einstellt.

Weitere 50+-Abnehm-Tipps

Abnehmen ab 50 plus
Abnehmen ab 50 plus

Angeblich soll sich Ihr Appetit verringern, wenn Sie von rotem Geschirr essen. Verlassen Sie sich lieber auf Erfahrungen, wie Menschen über 50 mit echten Erfolgsaussichten gesund abnehmen. Etwas Zeit sollten Sie sich dafür lassen. Es reicht, zwei Mal pro Woche Ihr Gewicht auf der Waage zu kontrollieren (unbekleidet nach dem Aufstehen). Sie dürfen sogar in Maßen naschen, ohne die Abnahme zu gefährden. Essen Sie Süßes wie dunkle Schokolade am besten als Nachtisch im Anschluss an Ihre Hauptmahlzeit. Traktieren Sie sich nicht mit Verboten, sondern ernähren Sie sich so bewusst und vielseitig wie möglich.